Startseite Veranstaltungen Benefiz Gretel - und der Hans?

Gretel - und der Hans?

Gretel und Hans

7. Benefiz-Aufführung

14. November 2010

Congress Union Celle - Großer Saal

Spendenempfänger: Patenschaften für Kinder psychisch erkrankter Eltern

Spendenbetrag: 1298,26 €

 

7. Benefiz-Aufführung der kreativen Ballettschule
Am Sonntag, den 14. November ab 17:00 Uhr ist es wieder soweit. Für die Tänzerinnen und Tänzer der kreativen Ballettschule hat Ilona Harf ein neues Märchenballett choreographiert. Eine bekannte Geschichte wird neu erzählt:

Hänsel und Gretel verlaufen sich nicht nur im Wald, sondern erleben mehrere Abenteuer. Sie verlassen ihr Zuhause, um in nahe liegenden Schloss ihre Dienste anzubieten. Dort feiert die prächtig gekleidete Hofgesellschaft ein glanzvolles Fest und tanzt kunstvoll zu königlicher Musik. Im Wald entdecken die beiden Kinder einen Zirkus mit Akrobaten, Tänzerinnen, Jongleuren und wilden Tieren! Am geheimnisvollsten aber ist das Wirken der heidnischen Hexe...

zum Plakat

 

Fazit:
Am 14. November 2010 führte Die kreative Ballettschule ein neues Märchenballett in der Celler Congress Union auf. Die bewährte Zusammenstellung von Klassischem Ballett, Barock- und Renaissancetanz wurde erweitert um Akrobatik und Livegesang. Für die Aufführung waren über 150 Personen im Alter von 4 bis über 50 Jahren aktiv. Erstmalig wirkten neben dem Tanzensemble auch Sänger mit. Neben der Mezzosopranistin Liza John – in Celle auch als Gesangslehrerin bekannt – debütierte Bastian Barry mit einer Barockarie. Begleitet wurden die Gesangseinlagen am Flügel von dem hannoverschen Pianisten Alexander Schories.

Die Präsentation des neuen Märchenballetts löste beim Publikum, der Presse und den Mitwirkenden begeisterte Reaktionen und frenetischen Applaus aus. Im Anschluss der Aufführung konnte Ilona Harf der Initiatorin des Projektes des Celler Landkreises Patenschaften für Kinder psychisch erkrankter Eltern einen Spendenbetrag von 1298,26 € überreichen.